Nachruf

Liebe Freunde der Prinzengarde,

mit tiefem Bedauern haben wir erfahren, dass Josef „Jupp“ Stupp, *17.10.1961, ehemaliger Präsident der Kajuja und Senator der Prinzengarde am 4. Januar 2017 verstorben ist.

Plötzlich und unerwartet verstarb gestern Nachmittag unser Senator Josef „Jupp“ Stupp. Diese Nachricht hat uns überrascht und erfüllt uns mit tiefer Trauer. Mit Josef Stupp verliert nicht nur seine Familie einen geliebten Menschen, sondern auch die Prinzengarde Frechen eine Persönlichkeit, die mit unserer Garde seit vielen Jahren in enger Freundschaft verbunden war.

Josef Stupp hat über Jahrzehnte das karnevalistische Geschehen in Frechen engagiert begleitet. Durch sein ruhiges und besonnenes Wesen war er nicht nur als Präsident der Kajuja ein gefragter Gesprächspartner. Ebenso beliebt waren seine Auftritte als Musiker und Entertainer, die so manchen herzlich lachen ließen. So wollen wir Josef „Jupp“ Stupp in Erinnerung behalten.

Wir verlieren einen guten Freund und nun steht er uns nicht mehr zu Seite.

Jupp du wirst uns fehlen.

Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Witwe Susanne und seiner Mutter Hildegard. Wir sind mit unseren Gedanken bei Ihnen und wünschen Ihnen die Kraft, die sie brauchen.

Wir möchten euch bitten Josef „Jupp“ Stupp auf seinem letzten Weg zu begleiten.

Wer d`r Jarde treu jedeent op Ääde un met uns jing durch Freud und Leed,dä kann niemols verjesse wääde. Jott trüs üch in d`r Iwigkeit.

Prinzengarde Frechen 1935 e.V.

Der Vorstand