„Mit nem Schnäuzer för ne joode Zweck“

Die Prinzengarde 1935 Frechen e.V. hat sich für den Karnevalszug 2019 etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Unter dem Motto „Mit nem Schnäuzer für ne joode Zweck“ sammelt die Prinzengarde Spenden für die Frechener Familienhilfe. Auf Basis einen Spendenlaufes kann jedermann Unterstützen und einen Kleinbetrag angeben, den er für jeden Schnäuzer in der Zugabteilung der Prinzengarde Frechen geben wird.

Entstanden ist die Idee an unserem „Großen CorpsAppell“, wo sich eine Gruppe Gardisten über Bärte und Schnäuzer unterhielt und wie „modisch“ die Männliche Gesichtsbehaarung im Jahr 2019 wieder ist. Daraus resultierte der Gedanke möglichst viele Gardisten zu motivieren sich einen Schnäuzer wachsen zu lassen und dies für einen guten Zweck zu tun. Im Anschluss erfolgte die Suche nach einer lokalen Organisation die sich sowohl um Kinder als auch Bedürftige kümmert. Hierbei sind wir dann auf die Frechener Familienhilfe gestoßen, welche nach einem kurzen Telefonat begeistert zugestimmt hat. Als die Rahmenparameter klar waren wurden sowohl das Layout als auch der Spendenzettel entworfen. Bei der Vorstellung des Projektes innerhalb der Prinzengarde 1935 Frechen e.V. gab es viel Zuspruch und zahlreiche motivierte Gardisten.

Zwei Wochen vor dem Karnevalszug kann man zusammenfassen, dass die Öffentliche Wahrnehmung sehr groß ist. Dies macht sich bei allerhand Gesprächen und auch auf den Sponsorenzetteln mehr als deutlich. Auch innerhalb der Gardisten sieht man Fortschritte und jeder versucht sich einen ordentlichen Schnäuzer wachsen zu lassen. Natürlich gelingt es dem einen mehr und dem anderen weniger, jedoch merkt man, dass alle das Thema mit tragen und man kann jetzt schon von einer erfolgreichen Aktion sprechen.

Wie erfolgreich unsere Aktion wirklich wird, können wir erst nach Karneval bestimmen. Aktuell gehen wir davon aus, dass ca 35 – 45 Gardisten am Karnevalssonntag einen Schnäuzer tragen werden. Gehen wir nun mal von 100 Spendern aus, die im Schnitt 0,20€ pro Schnäuzer spenden werden, so erhielten wir grob einen Betrag von 800€. Diese Summe wäre sowohl ein fantastischer Erfolg für die Frechener Familienhilfe als auch für uns!

Somit bleibt das ganze Thema sehr spannend und wir freuen uns wirklich auf die kommenden Wochen!